D-Mädchen Emmelshausen werden mit Schülermannschaft Sieger des Fritz Walter Cup 2016

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr (Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften JTFO) konnten die Schülerinnen der Eliteschule des Sports – Gymnasium auf der Karthause Koblenz, ihr fußballerisches Können erneut unter Beweis stellen.
Foto1
Bei dem Fritz Walter Turnier, das jedes Jahr für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen ausgerichtet wird, nahmen seit Herbst 2015 – 471 Mannschaften an 67 Vorrunden-Turnieren aus ganz Rheinland-Pfalz teil. Aus allen diesen Mannschaften können sich jeweils nur sechs Mädchen- und Jungenteams in Vor-, Zwischenrunde sowie Regionalentscheid für das Landesfinale qualifizieren.

Dies war den 9 Mädchen des Gymnasiums Koblenz Karthause, von denen 7 Spielerinnen von den D-Juniorinnen des TSV Emmelshausen stammen, nun zum zweiten Mal gelungen; sie setzen sich in diesem Jahr für ihre Region als Gruppenerste durch und durften am Montag, den 14. März 2016, zur 16. Auflage des Landesfinales des Fritz-Walter-Cups nach Kaiserslautern fahren.
Dort, in der Barbarossahalle, trafen die sechs besten Mädchen- und Jungenschülermannschaften aus Rheinland-Pfalz aufeinander.
Nach einer tadellosen Vorrunde der Koblenzer Mädchen wurde es spannend, denn es musste zwischen den Titelverteidigerinnen des Stefan-Andres-Gymnasiums Schweich und dem Gymnasium Auf der Karthause Koblenz, durch 6-Meter-Schießen die gruppenerste Mannschaft ermittelt werden.

Die Mannschaft aus Koblenz hatte den ersten Schuss und Hannah Kray (TSV Emmelshausen) traf souverän zum 1:0. Die Spielerin für das Schweicher Team hatte hingegen weniger Glück. Nun lag es an Michelle Becker (TSV Emmelshausen), den Einzug in das Halbfinale zu sichern. Michelle behielt die Nerven und verwandelte zum 2:0. Nachdem anschließend auch der zweite Schuss der gegnerischen Mannschaft das Tor der Karthause Mädchen nicht treffen konnte, war die Freude groß.
Im Halbfinale, in dem das Gymnasium Karthause gegen die Stefan-Andres-Realschule Plus Schweich antreten musste, zeigte sich schon bald die Überlegenheit der Koblenzer Schülerinnen und Hannah Kray setzte mit ihren 3 Toren ein Ausrufezeichen hinter eine hervorragende Leistung, der sich die Schülerinnen der Realschule Plus aus Schweich chancen- und torlos geschlagen geben musste.
Im Finale standen sich dann das Team Karthause sowie die zuvor im 6-Meter-Schießen unterlegene Mannschaft des Stefan-Andres-Gymnasium Schweich gegenüber. Nach spielerisch ausgeglichenen ersten 5 Minuten setzte sich die Mannschaft des Gymnasiums Karthause durch und Michelle Becker traf zum erlösenden 1:0 das Tor. Knapp eine Minute später machte Hannah Kray mit einem Distanzschuss den Titel für die Koblenzer Mädchen perfekt.

Verdient und überlegen gewannen die Mädchen des Gymnasiums Karthause gegen die Titelverteidigerinnen das Finale mit 2:0 und holten damit den Pokal, der von dem Weltmeister von 1954 Horst Eckel und Europameister Stefan Kuntz überreicht wurde, nach Koblenz.

Die Siegermannschaft des Gymnasiums Karthause Koblenz

Foto

lu.: Jule Truderung (TSV), Hannah Kray (TSV), Judith Modigell, Luise Peiter (TSV), Lilli Hoffmann (TSV), l.o.: Lehrer: Marco Münch, Melina Sulzbacher (TSV), Michelle Becker (TSV), Jenna Müller (TSV),  Clara Peiter, Heiko Becker (Trainer D-Jun. TSV)